Logo

Thannhausen

Wirtschaft / Tourismus

Sehenswürdigkeiten

Schloß Thannhausen

Der fruchtbare Talboden zwischen dem Oberfladnitz- und Oberdorfbach ist der älteste Siedlungsboden im Raume östlich des Weizberges. In dieser Talsenke liegt das Renaissanceschloss Thannhausen eingebettet.


Richtstätte "Galgenwald" 

Das Schloss Thannhausen war bis zum Jahre 1848 Sitz der Bezirksobrigkeit sowie eines Landesgerichtes mit der Richtstätte Galgenwald. Reste dieser Hinrichtungsstätte sowie den sogenannten Galgenturm findet man heute noch im Raaswald in Richtung Ponigl.


Grubbründl Kapelle 

Die Grubbründlkapelle liegt als romantische Kapelle inmitten einer Waldlichtung. Hier soll einem Schäferjungen im 17. Jahrhundert die Muttergottes Maria erschienen sein.


Kalvarienberg - Kreuzweg

Die Kreuzwegstationen auf dem Kalvarienberg beginnen bei der Ölbergberggruppe neben dem GH Schloßtaverne und führen an der Schloßmauer entlang durch den Wald hinauf und enden bei der Kreuzigungsgruppe auf dem Kalvarienberg. 

Eine genaue Wegbeschreibung und Bilderklärungen zu den Stationen finden Sie in der Broschüre "Kalvarienberg Thannhausen", welche im Gemeindeamt Thannhausen, in der Pfarrkanzlei am Weizberg und beim GH Schloßtaverne gegen eine freiwillige Spende erhältlich ist. 


Naherholungsgebiet Landscha

Laufen, Walken, Rad fahren, Langlaufen oder einfach nur entspannende Spaziergänge genießen - all das können Sie am Landscha, der herrliche Ausblicke auf Thannhausen und Weiz, sowie auf den Kulm bietet.