Kinderbetreuungsbeihilfe


Steuerliche Absetzbarkeit



Die Kosten für die Betreuung von Kindern können seit dem

1. Jänner 2009 bis höchstens 2.300 € pro Kind und Kalenderjahr als außergewöhnliche Belastung geltend gemacht werden.




Welches Kind berechtigt zum Abzug von Kinderbetreuungskosten?



Ein Kind, das das zehnte Lebensjahr zum Beginn des Kalenderjahres noch nicht vollendet hat, und für das einem der beiden Elternteile länger als sechs Monate im Kalenderjahr der Kinderabsetzbetrag zusteht oder ein Kind, das das zehnte Lebensjahr zu Beginn des Kalenderjahres noch nicht vollendet hat, und für das dem geldunterhaltspflichtigen Elternteil länger als sechs Monate im Kalenderjahr der Unterhaltsabsetzbetrag zusteht und das sich nicht ständig außerhalb der EU, des EWR-Raums oder der Schweiz aufhält.




Von wem muss das Kind betreut werden?



Das Kind muss von einer öffentlichen oder einer privaten institutionellen Kinderbetreuungseinrichtung oder von einer pädagogisch qualifizierten Person betreut werden.



Kinderbetreuungseinrichtungen sind insbesondere:




Zur Antragstellung berechtigt sind Erziehungsberechtigte, deren Kinder eine Kinderbetreuungseinrichtung besuchen.  Anträge sind im Gemeindeamt erhältlich oder hier...