Meldevorgang


Mit der geänderten Zuständigkeit für das Meldewesen am 1. März geht auch das beim Innenministerium eingerichtete "Zentrale Melderegister" (ZMR) voll in Betrieb. In diesem öffentlichen Register sind alle österreichischen Meldeadressen verzeichnet, was für die BürgerInnen wie für die Verwaltung Vorteile bringt. So brauchen etwa die BürgerInnen in naher Zukunft bei Behördenwegen keinen Meldezettel mehr vorzulegen - der Beamte/die Beamtin kann die erforderlichen Meldedaten einfach und schnell mittels Computer aus dem Melderegister abfragen. Wichtige Änderungen Ihrer Meldedaten müssen Sie den Behörden bekannt geben, den Wechsel Ihres Wohnsitzes etwa innerhalb von drei Tagen. Achtung: In folgenden Fällen ist eine Neuanmeldung bzw. Anmeldung nicht notwendig: ? Wenn Ihr Unterkunftgeber oder die Hausverwaltung wechseln, ? Wenn Sie einen alten, kleinformatigen Meldezettel haben und ein Familienmitglied auszieht ? Wenn Sie UN-Angehörige(r) oder Diplomat sind (und den entsprechenden Lichtbildausweis besitzen) ? Wenn Sie ein Touristenvisum haben und sich nicht länger als zwei Monate in Wien aufhalten ? Wenn Sie nicht länger als zwei Monate bei Verwandten oder Freunden wohnen ? Wenn Sie vorübergehend im Krankenhaus oder Pflegeheim sind Die An-, Ab- oder Ummeldung ist durchgeführt, sobald der Meldebehörde der vollständig ausgefüllte Meldezettel vorliegt und die Identität nachgewiesen wurde. Folgende Unterlagen werden benötigt: Antragsformular (= Meldezettel, vollständig ausgefüllt und ? bei Mietwohnungen ? vom Unterkunftgeber unterschrieben) Reisepass oder Personalausweis (oder anderer amtlicher Ausweis, z. B. Führerschein, und zusätzlich Staatsbürgerschaftsurkunde) Geburtsurkunde Nachweis über akademischen Grad Wer mehrere Staatsangehörigkeiten besitzt, muss alle Dokumente vorlegen, aus denen Identität, Geburtsort und Staatsangehörigkeit hervorgehen, also hauptsächlich Reisedokumente. Ausländische Mitbürger müssen einen Reisepass mitnehmen! Für die Abmeldung brauchen Sie ebenfalls einen vollständig ausgefüllten Meldezettel (eine Unterschrift des Unterkunftgebers ist hier nicht erforderlich) und die oben genannten Dokumente. An-, Ab- und Ummeldung Die Anmeldung eines Haupt- oder Nebenwohnsitzes muss innerhalb von drei Tagen ab Beziehen der Unterkunft, eine Abmeldung innerhalb von drei Tagen vor oder nach Aufgabe der Unterkunft erfolgen. An- oder Abmeldung Wenn Sie heiraten und sich deshalb Ihr Familienname ändert, oder Sie einen anderen Vornamen oder eine andere Staatsbürgerschaft annehmen, dann müssen sie dies ebenfalls der Behörde bekannt geben. Die Ummeldung erfolgt durch eine Abmeldung und gleichzeitige Anmeldung mit den geänderten Meldedaten und muss innerhalb von drei Monaten ab der Änderung (z. B. der Eheschließung) erfolgen. Ummeldung Wenn sich Ihre "Wohnsitzqualität" ändert - wenn Sie Ihren Nebenwohnsitz zum Hauptwohnsitz machen oder umgekehrt - müssen Sie das bitte der Behörde innerhalb eines Monats mittels Ummeldung bekannt geben. Hauptwohnsitz wird Nebenwohnsitz und umgekehrt Das Zentrale Melderegister macht´s möglich: Gegen Nachweis der Identität und gegen Gebühr kann jede/jeder die Erteilung einer Meldeauskunft verlangen, also ob und wo eine bestimmte Person in Österreich gemeldet ist (z. B. wenn Sie für ein Maturatreffen die Adressen Ihrer ehemaligen SchulkollegInnen suchen). Für Auskünfte unter Inanspruchnahme des Zentralen Melderegisters ist es überdies erforderlich, dass die Antragstellerin/der Antragsteller zumindest folgende Daten der/des Gesuchten anzugeben hat: Vor- und Familienname Geburtsdatum Ein zusätzliches Merkmal (z. B. Geburtsort) Meldeauskunft Falls Sie eine Meldebestätigung brauchen, z. B. für Ihren Arbeitgeber: Auf Antrag und gegen Zahlung einer Gebühr erhalten Sie von der Meldebehörde eine Bestätigung, seit wann und wo Sie gemeldet sind. Meldebestätigung Der Meldezettel hat als Dokument ausgedient. Nur die Bezeichnung ?Meldezettel? bleibt für das Antragsformular erhalten. Die eingetragenen Daten (Namen, Geburtsort usw.) werden dann im Meldeservice in das Zentralmelderegister (ZMR) eingegeben. Die ordnungsgemäße Anmeldung wird umgehend mit einem Ausdruck aus dem ZMR bestätigt. Hier kann der neue Meldezettel als PDF-Datei (194-KB) gleich angesehen und ausgedruckt werden. zum Download Bitte immer auch die Rückseite mit ausdrucken! Ein umfangreiches Anbot an Informationen und Formularen zu allen Lebenslagen finden Sie auf bzw. über http://www.help.gv.at